Einträge von Marc

TV-Premiere: Nanny, verzweifelt gesucht

Die TV-Pre­miere von “Rosa­munde Pil­cher — Nanny, ver­zwei­felt gesucht” ist am 20.05.18 um 20:15 Uhr auf ZDF. Hier gehts zum Trai­ler: https://www.zdf.de/filme/herzkino/rosamunde-pilcher-nanny-verzweifelt-gesucht-100.html

Porträt über Marc Schöttner

Über Marc Schött­ner ist heute ein Por­trät im Donau­ku­rier erschie­nen! Selbst­ver­ständ­lich als Prin­t­aus­gabe erhält­lich, aber auch Online zu lesen! Ein gro­ßes Dan­ke­schön an Anja Witzke. http://www.donaukurier.de/nachrichten/kultur/Reise-ins-Ungewisse;art598,3756156

Lars Koch in Ferdinand von Schirachs Terror

Marc freut sich im im April und Mai 2018 noch mal in die Rolle des Lars Koch in Fer­di­nand von Schi­rachs Ter­ror schlüp­fen zu dür­fen. https://theater.ingolstadt.de/…/p…/hauptproduktionen/terror/

Neue Headshots

Marc hat im Januar 2018 neue Schau­spie­ler­por­traits machen las­sen. Vie­len Dank an den Foto­gra­fen Georg Banek. Es war mal wie­der eine wun­der­bare Zusam­men­ar­beit.

QUANTICO — Episode 307

Marc Schött­ner steht gerade für die Dreh­ar­bei­ten der ABC TV-Serie QUANTICO in New York vor der Kamera.

We’ll meet again beim Kolkata International Film Festival

Marc Schött­ner ist nach den letz­ten Dreh­ar­bei­ten zurück in Ber­lin und wie­der ver­füg­bar. Der Film “We’ll meet again”, in dem er die männ­li­che Haupt­rolle über­nom­men hatte, läuft gerade beim “Kolk­ata Inter­na­tio­nal Film Festi­val”.

Rosamunde Pilcher — Nanny verzweifelt gesucht

Die Dreh­ar­bei­ten für “Rosa­munde Pil­cher — Nanny ver­zwei­felt gesucht” sind erfolg­reich ange­lau­fen. Auf dem Foto zusam­men mit unse­rer Regis­seu­rin Heidi Kranz in Corn­wall, Eng­land.

Münchner Filmfest 2017

Das Münch­ner Film­fest 2017 war ein vol­ler Erfolg. Ich habe wun­der­bare Men­schen wie­der­ge­trof­fen, neue ken­nen­ge­lernt, viele tolle Filme gese­hen und die Feste gefei­ert, wie sie fal­len.

Freiberuflichkeit

Marc Schött­ner gibt sein Fest­enga­ge­ment am Stadt­thea­ter Ingol­stadt auf und geht in die Frei­be­ruf­lich­keit.

Terror

Fer­di­nand von Schi­rachs Thea­ter­stück Ter­ror war auch bei uns ein gro­ßer Erfolg. So schreibt der Donau­ku­rier: “Marc Schött­ner als Ange­klag­ter Lars Koch. Einer, der an die Recht­mä­ßig­keit sei­ner Tat glaubt, aber gleich­wohl unter ihr lei­det. Sehr ernst, sehr dis­zi­pli­niert, auch in sei­nen Brü­chen höchst span­nend.”

Mein Greencard-Antrag wurde bewilligt

Mein Green­card-Antrag wurde bewil­ligt!!! Hier könnt ihr in einen Arti­kel lesen, was mich in Ame­rika erwar­tet: http://www.dailystyleentertainment.com/2017/03/accomplished-entertainer-marc-schoettner.html

Dekalog — Die 10 Gebote

(Als “Ein kur­zer Film über die Liebe” ist Krzy­sztof Kies­low­skis “Deka­log 6” auch bekannt: Tomek (Marc Schött­ner) beob­ach­tet Magda.) Am 06.03.2017 hatte unsere hoch­ge­lobte Insze­nie­run­gen, basie­rend auf Krzy­sztof Kieś­low­ski berühm­ten Film­zy­klus, Pre­miere: „Nach drei Stun­den gab es für diese hoch­in­tel­li­gente, radi­kale, ver­stö­rende, packende Insze­nie­rung und ein fan­ta­sti­sches Ensem­ble begei­ster­ten Applaus. (…) Mira Faj­fer, Vic­to­ria Voss, Jan Gebauer, Marc Schött­ner, […]

Premiere “DJIHAD

Am 26.11.2016 ist die Pre­miere der Urauf­füh­rung von “DJIHAD” am Stadt­thea­ter Ingol­stadt. Autor und Regis­seur ist Vol­ker Schmidt.

NACHWUCHSPREIS 2016

Marc Schött­ner erhielt für seine Inter­pre­ta­tion des Leo­nardo in Fede­rico Gar­cía Lor­cas “Blut­hoch­zeit” an den Lui­sen­burg Fest­spie­len in Wun­sie­del den “Nach­wuchs­preis der Rehau AG”. 

Bluthochzeit Premiere

Wir hat­ten am 15.7.2016 eine groß­ar­tige Blut­hoch­zeit Pre­miere bei den Lui­sen­burg Fest­spie­len in Wun­sie­del.

Bluthochzeit

Ich bin gerade noch flei­ßig am Pro­ben für Lor­cas “Blut­hoch­zeit” an den “Lui­sen­burg Fest­spie­len” in Wun­sie­del. Am 15. Juli ist Pre­miere. Beste Grüße von Katy Kar­ren­bauer, Maria Kemp­ken und mir.